novels4u.com

Life is too short for boring stories

It is a little story, as it always happens everywhere, countless times in the circumstances, and yet this little story is unique, one of you and me, of us. It started with admission. Maybe no more than the answer to the lust for life, then, from you and me, no more than the intention to …

weiterlesen

Es ist eine kleine Geschichte, wie sie sich wohl immer und überall ereignet, unzählige Male, in den Gegebenheiten, und doch ist diese kleine Geschichte einmalig, eine von Dir und mir, von uns. Es begann mit einem Einlassen. Vielleicht nicht mehr als die Antwort auf die Lust am Leben, damals, von Dir und mir, nicht mehr …

weiterlesen

A glance at the clock let me breathe a sigh of relief. I had an hour to work before you would get up. That’s why I continued to write when your voice made me listen.„Good morning,“ you said.„Why are you up already?“ I asked, a little irritated.„That’s what I call a nice greeting in the …

weiterlesen

Ein Blick auf die Uhr ließ mich aufatmen. Eine ganze Stunde hatte ich noch Zeit zu arbeiten, bevor Du aufstehen würdest. Deshalb schrieb ich weiter, als mich Deine Stimme aufhorchen ließ. „Guten Morgen“, sagtest Du. „Wieso bist Du schon auf?“, fragte ich, ein wenig irritiert. „Das nenne ich doch einmal eine nette Begrüßung am frühen …

weiterlesen

It was one of those evenings that I like to end with a single malt whiskey, carefully and calmly. Just sit back and let the bitter taste of the barley drink work. When you sat down with me. It hadn’t escaped me that you always act in public like a peacock during courtship. I find …

weiterlesen

Es war einer jener Abende, die ich gerne mit einem Single Malt Whiskey ausklingen lasse, bedächtig und in Ruhe. Einfach nur zurücklehnen und den herben Geschmack des Gerstengetränks wirken lassen. Als Du Dich zu mir setztest. Es war mir nicht entgangen, dass Du Dich in der Öffentlichkeit immer wie ein Pfau in der Balzzeit benimmst. …

weiterlesen

Dear friend! Dear colleagues! Dear fellow sufferers! We all know who we owe our misery to. We have been letting these radicals do what they want for at least 50 years without putting them within their reasonable limits. Actually, at that time, or our fathers, we should have pressed the emergency button the first-time germination …

weiterlesen

Liebe Freunde! Liebe Mitstreiter! Liebe Leidensgenossen! Wir alle wissen, wem wir unsere Misere zu verdanken haben. Seit mindestens 50 Jahren lassen wir diese Radikalemanzen nun tun was sie wollen, ohne sie in ihre angemessenen Schranken zu weisen. Eigentlich hätten wir damals, respektive unsere Väter, beim ersten Aufkeimen solchen Gedankenguts, wie es jetzt geradezu schick ist, …

weiterlesen

I was invited to court. Not as a defendant, not as an accuser, but as a witness. It was not the first time and will hardly be the last time, but every time I enter the courthouse I feel an enormous tension. Not because I felt guilty, but because you never know how the word …

weiterlesen

Ich war zu Gericht geladen. Nicht als Angeklagte, nicht als Anklägerin, sondern als Zeugin. Es war nicht das erste Mal und wird wohl schwerlich das letzte Mal sein, doch jedes Mal überfällt mich schon beim Betreten des Gerichtsgebäudes eine ungeheure Anspannung. Nicht, weil ich mich schuldig fühlte, sondern weil man nie weiß, wie einem das …

weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: