The empty store – Introduction

0. Search for a hostel

 

Maria and Joseph found no place in the hostel, it is said in the Christmas story. Lilith would have had enough room for them. More than enough. A great house she called her own, which was now inhabited only by her. Before, it had been different when the children were still there and her husband. In fact, he was still her husband, and still generous. Perhaps only because he did not care about the money as long as he could live with his new flame alone.

Weiterlesen „The empty store – Introduction“

Das leere Geschäft – Hinführung

0. Auf Herbergssuche

 

Maria und Joseph fanden keinen Platz in der Herberge, so heißt es in der Weihnachtsgeschichte. Lilith hätte Platz genug für sie gehabt. Mehr als genug. Ein großes Haus nannte sie ihr Eigen, das nun nur mehr von ihr bewohnt wurde. Früher, da war es anders gewesen, als die Kinder noch da waren und ihr Mann. Tatsächlich, er war noch immer ihr Mann, und immer noch großzügig. Vielleicht auch nur deshalb, weil ihm das Geld egal war, so lange er nur in Ruhe mit seiner neuen Flamme leben konnte.

Weiterlesen „Das leere Geschäft – Hinführung“

Advent calender books

Advent calendars, are now an integral part of Advent, and not just for children. Whether it is a picture-book, filled with chocolate and bought or hand-made, they serve to shorten the waiting time for the Christmas Eve. Especially since small children can hardly wait until the big day, while the adults groan under the burden of the tension and the pretension pressure. There is no silence or contemplation in sight. If you sit in the middle of this preparatory stress, then you have no time and probably no patience to think about whether it would not be different whether you really want to spend this time of the year only from one business to another to spend a lot of money on things that nobody needs anyway.

Weiterlesen „Advent calender books“

Adventkalenderbücher

Adventkalender, sind heute ein fester Bestandteil des Advents, und das nicht nur für Kinder. Ganz gleich ob nur mit Bildchen versehen, mit Schokolade gefüllt und fertig gekauft oder selbst gebastelt, sie dienen dazu, uns die Wartezeit auf den Heiligen Abend zu verkürzen. Zumal kleine Kinder können es oft kaum erwarten bis der große Tag da ist, während die Erwachsenen unter der Last der Anspannung und dem Vorbereitungsdruck stöhnen. Da ist weit und breit keine Stille oder Besinnlichkeit in Sicht. Wenn man mitten drinnen sitzt, in diesem Vorbereitungsstress, dann hat man keine Zeit und wohl auch keine Geduld darüber nachzudenken, ob es denn nicht auch anders ginge, ob man diese Zeit des Jahres wirklich nur damit verbringen will von einem Geschäft zum anderen zu hetzen um viel Geld auszugeben für Dinge, die sowieso niemand braucht.

Weiterlesen „Adventkalenderbücher“

Es gibt immer einen Grund

Wir hatten lange nichts mehr voneinander gehört, als wir uns damals wieder trafen, so wie der Zufall eben Menschen zusammenführt. Manchmal nach langer, andere nach kurzer Trennung, je nachdem, wie das Schicksal gerade gelaunt ist. Immer wieder hatte ich mich gefragt, was denn Deine Gründe wären für Dein Verstummen. Aber ich wollte nicht in Dich dringen. Es gibt immer einen Grund. Es würde auch hier einen geben, auch wenn ich ihn in dem Moment nicht erkannte. Vielleicht würde ich ihn eines Tages erfahren, oder auch nicht. Auch das hätte seinen Grund. Man will ja schließlich auch nicht lästig sein.

Weiterlesen „Es gibt immer einen Grund“

There is always a reason

We had not heard of each other for a long time, when we met again, just as chance brings people together. Sometimes after long, others after a short break, depending on how the fates mood. Again and again I wondered what your reasons were for your silence. But I did not want to penetrate you. There is always a reason. There would be one here, even if I did not recognize it at that moment. Perhaps I would know it one day or not. This, too, would have its reason. I do not want to be annoying at least.

Weiterlesen „There is always a reason“