novels4u.com

Life is too short for boring stories

Ich bin immer noch eingekuschelt in Deine Arme, während die Hunde ruhig neben uns liegen. Weil sie keine andere Wahl haben. Natürlich, ich biete ihnen eine trockene, warme Unterkunft, genug zu essen, medizinische Versorgung und genügend Bewegung. Zumindest, was ich als genügend sehe. Aber im Grunde entscheide ich über sie, ihr ganzes Leben lang. Ich …

weiterlesen

„Ich werde jetzt unabhängig und selbständig werden“, erklärte sie, mit dem Brustton der Überzeugung, als sie an diesem Abend nach Hause kam. „Sehr gerne“, antwortete er beflissen. „Du brauchst gar nicht so zu tun, als wäre Dir das recht“, gab sie zurück, „Aber ich werde mich von Deinen Einwänden weder ab- noch zurückhalten lassen.“ „Das …

weiterlesen

Sarah und Jonas Wegener hatten mich nach Hause begleitet, bis vor die Haustüre hatten sie mich gebracht bevor sie sich von mir verabschiedeten, damit ich sie am nächsten Tag an eben jener Stelle wieder begrüßen konnte. Ich hatte Tee und Kuchen vorbereitet, das Feuer brannte im Kamin, als das Ehepaar eintrat.   Während der nächsten …

weiterlesen

„30% der Frauen kommen nicht oder nicht regelmäßig zum Höhepunkt“, wird uns in der Werbung erzählt. Das entspricht wohl der Wahrheit. Offenbar wird darin ein Problem gesehen, was es durchaus auch ist, denn erfüllende Sexualität schenkt ein besseres Körpergefühl, steigert die Abwehrkräfte, fördert die Durchblutung, macht glücklich, durch die Ausschüttung diverser Hormone. So weit, so …

weiterlesen

„Die Banane schält sich nicht alleine“ erzählt die Geschichte einer erotischen Begegnung. In aller Schlichtheit, die die Besonderheit dieser einen Begegnung zum Ausdruck bringt. Gerade in dieser Besonderheit kann sie aber auch Verbindlichkeit beanspruchen, denn in ihrem bewussten Verzicht auf alle Künstlichkeit, kristallisieren sich die verbindenden Elemente dessen, was eine gelungene Begegnung sein kann, auch …

weiterlesen

Martinique und Christian zogen, bewaffnet mit Flugblättern und jeder Menge Information im Gepäck, während der nächsten Wochen von einem Delfinarium zum nächsten. Vielleicht könnten sie dazu beitragen die Menschen über die Hintergründe zu informieren, so ihr Anliegen. Gemeinsam für eine Sache einzutreten, für etwas, das dazu beitragen kann, das Leid einer fühlenden Kreatur zu verringern, …

weiterlesen

Es kann sein, dass das Leben gut ist, trotz aller Gefahren, möglichen Entbehrungen und Unvorhersehbarkeiten, aber es ist gut, weil es ein autonomes, selbstbestimmtes ist, weil Mütter ihre Kinder zur Welt bringen und so die Familien erweitern, weil sie zusammen sind und geborgen. Freiheit ist der Lebensraum, in den einen die Evolution gesetzt hat, mitten …

weiterlesen