novels4u.com

Life is too short for boring stories

Love, Peace and Tofu – der Podcast

Betrachtungen über Irr- & Wirrsinn des Lebens, tiefschürfende Gedankenverirrungen über den ganz normalen Wahnsinn, der sich Leben nennt. Ertragen lässt es sich nur mti Tofu.

Hier kannst Du Dir die Podcasts anhören.

Buchvorstellung: Die Banane schält sich nicht alleine

Erotikbücher gibt es viele, aber ich kenne keines, in dem die Leserinnen von beiden Seiten des sinnlichen Abenteuers durch die Geschichte geführt werden, wie es in Die Banane schält sich nicht alleine geschieht.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Liebe hat viele Facetten

Wir lieben unsere Familie, den/die Partner*in, das Haustier, die Natur, das Auto – wir benennen es mit denselben Worten – aber ist es dasselbe. Oder hat das, was wir Lieben nennen nicht viele Facetten? Dem möchte ich ein wenig nachspüren.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Buchvorstellung: Tiergeschichten

Wer sich von diesem Buch weichgewaschene Kuschel-Schmuse-Geschichten erwartet, sollte lieber die Finger davon lassen. Viel mehr geht es um Begegnungen über Speziesgrenzen hinweg, die aufzeigen, wie nahe wir auch unseren nicht-menschlichen Mitgeschöpfen stehen. Endend mit einer Utopie für ein „Gutes Leben für alle“, und war egal welcher Spezies man angehört.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Die schwerwiegenden ethischen Verstöße der Veganer*innen

Hallo bei Love, Peace and Tofu, drei Dinge, die sich nicht trennen lassen. Heute möchte ich mich in die Tofuabteilung begeben, sprich ein wenig über Veganer*innen sprechen. Die Vorwürfe, die Tierleidvermeider*innen gemacht werden, sind vielfältig, aber überschaubar. Auf einige davon möchte ich in diesem Podcast eingehen.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Das Fest der Liebe

Hallo bei Love, Peace and Tofu, drei Dinge, die sich nicht trennen lassen. Heute möchte ich mich in die Tofuabteilung begeben, sprich ein wenig über Veganer*innen sprechen. Die Vorwürfe, die Tierleidvermeider*innen gemacht werden, sind vielfältig, aber überschaubar. Auf einige davon möchte ich in diesem Podcast eingehen.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Buchvorstellung: Geschichten über die Liebe & andere Absonderlichkeiten

Wieder geht es um das Thema Liebe, diesmal in Form der Buchvorstellung „Geschichten über die Liebe & andere Absonderlichkeiten“ von Daniela Noitz, vom Beginn über das Werden bis hin zum Abschied, Liebe in all ihren Facetten.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Tofu verursacht keine Pandemien

„Tofu never caused a pandemic“ fand ich auf einem Aufkleber von PETA (People for Ethical Treatment of Animals). Natürlich müssen wir jetzt nicht alle bloß Tofu essen, um Pandemien zu vermeiden. Tofu steht hier stellvertretend für die gesündeste, umweltschonendste und tierfreundlichste Ernährung, die pflanzenbasierte. Aber da gibt es noch einige offene Fragen? Oder warum stellen wir dann nicht einfach alle um, auf diese Ernährungsform, für die Umwelt, die Tiere, den Planeten und unsere eigene Gesundheit?
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

In einem Land nach unserer Zeit

Hallo bei Love, Peace and Tofu, drei Dingen, die sich nicht trennen lassen. Sie stehen aber auch als Synonyme für eine bessere Welt, in der niemand mehr unterdrückt, jede*r respektiert wird und in Freiheit leben darf. Von einer solchen Utopie will ich Euch in dieser Episode erzählen. Wenn Ihr Ideen und Visionen habt, erzählt mir davon. Schreibt an hello@novels4u.com. Ich freue mich auf Eure Gedanken.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Wir machen uns eine Volksabstimmung

Wer bisher dachte, Love, Peace and Tofu seien unpolitisch, erfährt in dieser Episode mehr über die politische Brisanz dieser Dreieinigkeit. Darüber hinaus wird eine Initiative zur direkten Demokratie vorgestellt, denn wir müssen uns nicht in der Urnendemokratie, sprich repräsentativen Demokratie, zurücklehnen und meinen, wir könnten nichts ändern. Es ist möglich Einfluss zu nehmen. Wenn ihr Lust habt, mir Eure Meinung oder Eure Ideen mitzuteilen, schreibt mir an hello@novels4u.com.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Buchvorstellung: Ungezähmt. Anleitung zum Widerstand

In dieser Episode von Love, Peace and Tofu, drei Dinge, die sich nicht trennen lassen, möchte ich Euch die Geschichte von Zoe Artist, bürgerlich Zoe Andras, die im Buch „Ungezähmt. Anleitung zum Widerstand“, erzählt wird, vorstellen. Der Titel ist Programm, denn es wird bald klar, dass ihr Leben eigentlich erst dort beginnt, an dem die Heldin es selbst in die Hand nimmt und das Bisherige hinterfragt, neu bewertet und weglässt, was sie hemmt, beibehält, was sie befördert, und das sind in erster Linie Love, Peace and Tofu. Das Buch von Daniela Noitz ist überall erhältlich, wo es Bücher gibt und ich freue mich über Eure Anregungen und Ideen. Schreibt mir einfach an hello@novels4u.com. Viel Freude beim Hören!
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Nonkonformität

In der heutigen Episode von Love, Peace and Tofu setze ich mich mit dem auseinander, was wir als Nonkonformität bezeichnen, denn wichtig ist, Nonkonformität ist Nonkonformität nur so lange, so lange nicht so viele nonkonform sind, dass es schon wieder Konformität bedeutet. Ausgehend von Platons Höhlengleichnis, gilt es zu zeigen, dass sich nichts geändert hat und Menschen, die die Erkenntnis suchen und finden, immer noch bekämpft werden. Auch wenn Gegner der Coronamaßnahmen auf die Straße gehen und sich als die Erkennenden ausgeben, ist die wahre Motiviation ganz woanders zu finden. Hört es Euch an und schreibt mir an hello@novels4u.com
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Gatterjagd – Verbot oder Nicht-Verbot, das ist hier die Frage?

Nach Jahrzehnten der sog. repräsentativen Demokratie, haben viele Menschen scheins darauf vergessen, dass es Mittel der direkten Demokratie ebenso gibt, wenn sie es überhaupt je wussten. Das kann den politischen Vertreterinnen, also den Repräsentant*innen nur Recht sein. Desto hilfloser erscheinen sie einem, wenn sie dennoch dazu gezwungen werden, sich damit auseinanderzusetzen. Anhand des konkreten Beispieles über die Einleitung einer Volksabstimmung im Burgenland, dem sonnigsten und östlichsten Bundeslandes, Österreichs, soll dies thematisiert werden. Ich freue mich wie immer über Eure Anregungen und natürlich auch Kritikpunkte. Schreibt an hello@novels4u.com
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Beziehungsirrungen und -wirrungen

In dieser Episode will ich mich wieder dem Thema Liebe zuwenden, genauerhin dem Teil mit dem Beziehungskuddelmuddel. Und sind wir uns ehrlich, vieles schaffen wir komplizierter zu machen, als es sein muss. Vor allem, indem wir miteinander reden, womit auch das gemeint ist, oder vor allem das, was wir in das Gesprochene, aber auch Ungesprochene des Anderen hineininterpretieren. Am liebsten würde man manchmal sagen, lass doch die Interpretiererei und hör nur auf das, was ich sage, aber hört man wirklich das, was der andere sagt und zwar so, wie es gemeint ist? Es soll jedoch nicht zu einem Referat über Kommunikation und ihre Fallstricke ausarten, sondern ich möchte Euch ein paar Begebenheiten vorstellen, die natürlich so nie passiert sind, gar nicht passiert sein können, aber der Phantasie sind schließlich keine Grenzen gesetzt.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Revolutionäre und andere aufwieglerische Gedanken

Was haben Strümpfe mit der Realpolitik zu tun, die Herrschaftslosigkeit mit der Phallokratie und Paradeiser mit Revolutionen? Wenn ihr Antworten auf diese lebenswichtigen Fragen haben und die Zusammenhänge endlich durchschauen wollt, dann hört rein bei deser Episode von Love, Peace and Tofu. Und wenn ihr danach vor Ideen übersprudelt oder mir einfach eure Gedanken mitteilen wollt, dann schreibt an hello@novels4u.com.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Die Zukunft ist vegan

Regenwaldzerstörung, Artensterben, Vergiftung der Meere und des Grundwassers, Pandemien und Antibiotikaresistenzen – all das lässt sich auf unseren Umgang mit der Natur und unseren Mitgeschöpfen zurückführen. Der einzige Weg, der bleibt, um so rasch, wie es nötig ist, eine signifikante Verbesserung herbeizuführen, wäre, vegan zu werden. Was dem im Wege steht und wie der Umgang mit Menschen ist, die sich dafür einsetzen, damit beschäftige ich mich in dieser Episode.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Buchvorstellung: Niemand weiß, wohin es ihn trägt

Der Hund gilt als der beste Freund des Menschen, was uns allerdings nicht davon abhält, sie millionenfach auszubeuten, zu massakrieren und abzuschlachten, aus den verschiedensten Gründen. Fünf Hunde, fünf Schicksale, denen in dem Buch „Niemand weiß, wohin es ihn trägt“ nachgegangen wird. Nicht immer gibt es ein Happy End, aber doch manchmal.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Feminismus ist vegan

Wer sich gegen Ungerechtigkeit und Unterdrückung einsetzt, darf nicht bei dem eigenen engen Kreis stehenbleiben. Feminismus ist erst dann, was er zu sein verspricht, wenn alle Unterdrückten, auch die nicht-menschlichen, in den Kampf um Freiheit und Gleichberechtigung hereingeholt werden. Demnach muss Feminismus vegan sein, oder er ist ein Etikettenschwindel.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Babies in Todestransporten

Die Nachrichten über zwei Todestransporter, vollgestopft mit Babies, erschüttert die Öffentlichkeit. Endlich kommt ans Tageslicht, was schon lange perverse Praxis ist. Nun wird der Schrei laut, dass dies nicht mehr erlaubt sein soll, hilflose Geschöpfe über Monate auf Schiffen zu transportieren – doch was kann tatsächlich dagegen gemacht werden? Wie kann es dazu kommen, dass diese tierquälerische Praxis endlich aufhört? Es gibt eigentlich nur eine Antwort, Love, Peace and Tofu.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Liebe ist Freiheit

Liebe kann nur dort und echt sein, wo sie in Freiheit ist, ohne Besitzdenken, ohne Herrschaft, ohne die Ansicht, dass man einander gehöre. Nur dort, wo wir uns entfalten können, frei und offen, kann das sein, was wir Liebe nennen. Doch wir sind es gewohnt zu besitzen, ein Schloss vorzuhängen und einzusperren, dem Dämon Eifersucht hilflos ausgeliefert. Doch kann es auch anders sein? Kann Liebe echt und authentisch sein? Ja, kann sie. Dort, wo sie selbst sein darf, ohne Zwang und Einschränkung, lebendig und authentisch.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Schwein gehabt

Hallo bei Love, Peace & Tofu, drei Dinge, die sich nicht trennen lassen. Sobald man sich darauf eingelassen hat, den Dingen ein wenig auf den Grund zu gehen, die Zusammenhänge zu erkennen, ergibt sich eines mit Gewissheit, der Mensch ist – ohne ihn damit erschöpfend charakterisieren zu wollen oder zu können – mit Gewissheit: ein Meister der Verdrängung, der Doppelmoral, der Heuchelei und der kleinen, peinlichen Befindlichkeiten (ich spreche hier immer von der dekadenten europäischen und nordamerikanischen Abart). Hier bringe ich einige Beispiele, die diese Aussage bestätigen.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Tierwohl – Made in Austria

Neueste Recherchen haben wieder einmal die miserablen Bedingungen aufgezeigt, unter denen Mutterschweine mit ihren Babies vegetieren müssen, aber dennoch, es gibt nichts zu beanstanden.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Menschen in Freilandhaltung

Die Zivilisation, wie wir sie kennen und scheinbar immer mehr intensivieren, treibt ihren eigenen Untergang voran. Wir wissen es mittlerweile alle, aber dennoch hören wir nur nicht auf damit, sondern treiben es sogar noch voran. Stellt sich die Frage, warum? In dieser Episode soll eine Antwort darauf gegeben werden.
Hier kannst Du den Podcast anhören.

Die Stille der Niemandsländer

Augenfällig auf der Landkarte von Europa, die vielen Grenzen, die nicht mehr, sondern weniger werden. Grenzen, Abgrenzung, Einigelung in der nationalstaatlichen Floskel des „mia san mia“. Trennungen, Gräben zu vertiefen. Doch kann es auch anders gehen? Ist es möglich den Gedanken der Nationalstaaten zugunsten einer regionalen, grenzüberwindenden Zusammengehörigkeit zu überwinden?
Hier kannst Du den Podcast anhören.

Der Mensch ist … Ja, was?

Von absconditus bis videns, von academicus bis viator reicht die Palette allein der philosophisch-anthropologischen Zusätze zum Wort „Homo“. Über 80 lassen sich ausfindig machen. Und dann wird gesagt, das ist er, der Mensch. Also ist es ja ganz einfach. Der Mensch ist … Aber da gerät man ins Stocken. Was ist denn der Mensch eigentlich? Und aus welcher Sicht ist er was? Biologisch oder philosophisch, moralisch oder theologisch, technisch oder sensualistisch? Gar so einfach ist es doch nicht, den Menschen zu definieren. Zumindest nicht kurz und prägnant. Dieser Frage möchte ich an diesem Abend auf den Grund gehen – und wer weiß, vielleicht finde ich eine Antwort. Lasst Euch überraschen.
Hier kannst Du den Podcast anhören.

Der Schmerz der Vereinzelung

Gespräche sind keine Gespräche mehr, sondern arten in Schlachten aus, in denen man versucht, die anderen endgültig zu besiegen, mundtot zu machen. Doch selbst, wenn man den Sieg davonträgt, hat er einen bitteren Beigeschmack, denn man erringt ihn, um den Preis der Isolierung. Nicht mehr miteinander umgehen zu können, vielleicht auch nicht zu wollen, und doch habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben, wage gar von einer Welt zu träumen, in der es ein gutes Leben für alle geben kann.
Hier kannst Du den Podcast anhören.

Bis jeder Käfig leer ist

Aktivist*innen, die auf die Missstände, selbstgemachte, aufmerksam machen, sind vielen Menschen ein Dorn im Auge. Sie empfinden diese als Belästigung. Dennoch ist es schwer, sie gänzlich zu ignorieren. Ich erzähle in dieser Episode ein wenig aus meinem Alltag als Aktivistin und vor allem von den Reaktionen der Menschen. Dennoch werden wir nicht aufgeben. Diese wichtige Botschaft hat Chris 4er Peterka in ein motivierendes Lied umgesetzt, mit dem Titel „Wir geben niemals auf“.
Hier kannst Du den Podcast anhören.

Gendern – Last oder Lust?

Sprache spiegelt die Art wider, die Welt zu sehen, sie zu kategorisieren und zu bewerten. Das ist wohl auch der Grund, warum die Debatte um eine geschlechtergerechte Sprache so hitzig und emotional geführt wird. Ich möchte zeigen, wie diese Art der Sprache zu einem vertieften Miteinander führen kann, ganz im Sinne von Love, Peace & Tofu.
Hier kannst Du den Podcast anhören.

Milch ist Leid und Tod

Bei kaum einem anderen Thema, werden die Menschen so eklatant belogen, wie bei der Erzeungung von tierlichen Produkten. Eines, das besonders viel Leid erzeugt, die Umwelt und die Gesundheit schädigt, ist die Milch. Und dennoch wird uns weiterhin eingeredet, wie gut es doch den Kühen und ihren Babies geht. Passend zum Weltmilchtag wollen wir einmal ein wenig hinter die Kulissen schauen und die Idylle in die Welt der Märchen und Mythen verbannen.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Wenn Du mich verlässt …

Jede*r hat es schon erlebt und es ist nichts außergewöhnliches, und doch gehört es zu den schmerzvollsten Erfahrungen im Leben, von einem Menschen, den man liebt, verlassen zu werden. Man meint, nie wieder vertrauen, nie wieder lieben zu können. In meinen Geschichten erzähle ich von diesen Erfahrungen, aber auch über einen Weg, durch diesen Schmerz hindurch und in einen neuen Morgen zu gehen.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören.

Liebe ist Anarchie

Von kaum etwas ist unsere Gesellschaft so durchdrungen, wie von der Überzeugung, dass Hierarchien notwendig sind, um die Ordnung aufrecht zu erhalten. Darüber hinaus zählt der Besitz mehr als alles andere. Wirklich problematisch werden diese Denkmuster, wenn wir sie auf zwischenmenschliche Beziehungen übertragen, die andere besitzen zu können meinen, wie den Fernseher oder das Auto und sie damit zu einer Sache degradieren. Liebe kann aber nur sein und atmen, wo ich Dir auf Augenhöhe begegne und Dich sein lasse, Liebe ist Anarchie.
Hier kannst Du den Podcast anhören.

Leben in all seiner Einfachheit

Alles scheint so kompliziert, stressig und kräftzehrend zu sein, heutzutage. Wir machen es mit, weil wir meinen, dass es nicht anders möglich ist. Aber stimmt das auch? Wäre es nicht möglich, zu entschleunigen, zu entwirren – einfach zu sein? In dieser Episode möchte ich veranschaulichen, dass es dies tatsächlich geben kann, die Einfachheit, auch im Leben, im Hier und Jetzt.
Hier kannst Du den Podcast anhören.

Was Liebe nicht ist

Liebe ist nicht, wenn wir Bedingungen daran knüpfen, wenn wir die andere als unser Eigentum betrachten, wenn es eine Form der Über- und Unterordnung gibt. Drei Geschichten, mitten aus dem Leben gegriffen, sollen dies verdeutlichen. Dort wo es keine Entwicklungsmöglichkeit und keine Freiheit gibt, dort ist auch die Liebe nicht.
Hier kannst Du den Podcast anhören.

Sprache

Sprache kann sehr viel. Sie kann uns einander näherbringen, erklären und versöhnen, aber auch trennen und zu Missverständnissen führen. Das bedeutet aber nicht, dass wir nun auf Sprache verzichten sollten, sondern achtsam mit ihr umgehen, im Sinne eines gelungenen Miteinander.
Hier kannst Du den Podcast hören

Du bist mehr (Teil 1)

Mark und Yvonne begegnen einander unter etwas skurilen Umständen. Zwei, die rein äußerlich, kaum verschiedener sein könnten, entdecken, wie viel sie gemeinsam haben und sie verbindet.
Hier kannst Du den Podcast hören.

Du bist mehr (Teil 2)

Mark und Yvonne setzen sich gemeinsam für eine bessere Welt ein. Sie beginnen damit den öffentlichen Raum, ein wenig bunter zu gestalten. Doch die Welt bunter und damit lebendiger zu gestalten, wird von der Obrigkeit nicht gerne gesehen, wie sie sehr schnell feststellen müssen, aber auch, dass Solidarität unter den Menschen möglich ist.
Hier kannst Du den Podcast hören.

%d Bloggern gefällt das: