novels4u.com

Life is too short for boring stories

16,40

Paperback
394 Seiten
ISBN-13: 978-1493739967

Artikelnummer: 002 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Kinder, die nicht gehört werden, weinen leise, bis sie ganz verstummen. Kinder, die Verlassenheit, Gewalt und Missbrauch erfahren mussten. Sie verkriechen sich in sich selbst und schließen die TĂŒre nach außen, oft fĂŒr immer – doch Utopien von einem besseren Leben sind möglich, nicht an einem Ort, sondern in einem Du.

Tristan und Isolde, das ungleiche Zwillingspaar, wachsen in der Vorstadt auf, missbraucht die Verlassenheit der Mutter zu kompensieren. Über viele schmerzliche Stationen gelangen sie nach Messianias, dem Ort einer verwirklichten Utopie, die ein gelungenes Miteinander darstellen soll. Doch sehr bald durchschauen sie die Machenschaften und Intrigen. Isolde macht sich diese zu Nutze, wohingegen Tristan das Schlechte hinter sich lĂ€sst und mit Hilfe von Nele findet er zu einem geglĂŒckten Leben. Vielleicht der Ausgangspunkt die Spirale aus Gewalt und Missbrauch endlich zu durchbrechen.

 

 

Produktinformation

  • Herausgeber ‏ : ‎ CreateSpace Independent Publishing Platform (12. November 2013)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 394 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 1493739964
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-1493739967
  • Abmessungen ‏ : ‎ 13.97 x 2.26 x 21.59 cm

ZusÀtzliche Informationen

Gewicht 0,600 kg
GrĂ¶ĂŸe 22 × 14 × 3 cm

2 Gedanken zu “💚 Kinder weinen leise | Daniela Noitz | Fantasyroman

  1. Anneli Treibig sagt:

    Es ist herrlich gefĂŒhlvoll, was ich hier lesen kann, bis zum Weinen. Diese Literatur hat jede TrĂ€ne verdient, genauso wie das LĂ€cheln, dass sich bei manchen Gedanken auf mein Gesicht schleicht. Schade, dass ich diese Seite nicht bereits zuvor entdeckt habe! Ich werde sie auch weiter empfehlen.

    Liebe GrĂŒĂŸe

    Anneli Treibig

    1. novels4utoo sagt:

      Liebe Anneli! Vielen lieben Dank fĂŒr Deine Worte. Es freut mich sehr, dass Dich meine Worte berĂŒhren. Danke auch fĂŒrs Weiterempfehlen.
      Sonnige GrĂŒĂŸe,
      Daniela Noitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefÀllt das: