novels4u.com

Life is too short for boring stories

Von Tag zu Tag fiel es Alexander schwerer in die Schule zu gehen. Die bloße Abwendung seiner Klassenkameraden hatte sich mittlerweile in offene Ablehnung gewandelt. Schikanen und Bösartigkeiten standen an der Tagesordnung. Er fand Rückhalt bei seiner Familie und er hatte nicht die Möglichkeit auf eine andere Schule auszuweichen. Immer mehr schloss er sich in …

weiterlesen

Prudently, almost lovingly Alexander grabbed his figurines and placed them on the box, which he had specially designed to present them in the pedestrian zone. Each piece is unique. There were sad and funny, serious and dreamy faces. Alexander showed himself as a master in expressing human emotions alive and deceptively genuine in the faces …

weiterlesen

Versonnen, beinahe liebevoll packte Alexander seiner Figürchen aus und stellte sie auf die Box, die er extra gebaut hatte um sie in der Fußgängerzone zu präsentieren. Jedes Stück ein Unikat. Da fanden sich traurige und lustige, ernste und verträumte Gesichter. Alexander zeigte sich darin als Meister darin menschliche Regungen lebendig und täuschend echt in den …

weiterlesen

Silently, he cleared his junk aside to make room for the new one in the classroom. Alexander was always alone and he wanted it so. His table, which he had on his own, was always overcrowded. Not with schoolbooks or notebooks, but with sketches, for his passion was for small plaster figures. In the morning, …

weiterlesen

Schweigend räumte er seinen Kram zur Seite um für den Neuen in der Klasse Platz zu machen. Alexander war immer alleine gesessen und er wollte es auch so. Sein Tisch, den er deshalb ganz für sich allein hatte, war immer überfüllt. Nicht etwa mit Schulbüchern oder Heften, sondern mit Skizzen, denn seine Leidenschaft galt kleinen …

weiterlesen