Schattenraben

Du kamst zu mir, um mir Deine Geschichte zu erzählen, die Geschichte die in der Nacht begann, als Du alles verlorst, alles was Du hattest in den Flammen unterging. Aber auch die Geschichte von dem Weg, den Du einschlugst um wieder zu finden, was Dir genommen wurde. Ein Weg, der Dir Begleiter und Aufpasser schenkte, zwei Raben und zwei Wölfe. Du hast das Schloss erreicht, das Dir die Geschichte Deiner Familie offenbarte. Es ward Dir in die Hand gegeben, zu retten oder zu heilen – oder selbst unterzugehen.

Eine mystisch-romantische Begebenheit, jetzt zum Einlesen.

Hier gehts zum kostenlosen E-Book

Leseprobe:

„Ich war siebzehn, als ich fortgehen musste“, begannst Du zu erzählen, „Siebzehn Jahre. Man kann darüber streiten, ob es eine lange oder kurze Spanne Leben war, diese siebzehn Jahre. Doch wann ist man noch zu jung dafür oder doch schon alt genug, um alles zu verlieren, alles, was man je in einem Leben sein Eigen nennen konnte. Meine ganzen Besitztümer, Kleider, Bücher, Spiele, waren mir genauso genommen worden wie sämtliche Andenken, mein Heim und meine Familie. Weiterlesen „Schattenraben“

Hingabe

Eine Wolke hat sich vor den Mond geschoben. Gesehenes versinkt im Schattengewirr. Geflüsterte, unerkannte Botschaften wirbeln durch die Nacht, unerkannt und unverständlich, doch ihre Melodie wiegt mich wie ein Schlaflied. Gut ist es, ausstrecken, hier auf meinem Steg. Tausende verwirrender, verzwirbelter Gedenken, die in meinem Kopf Funken versprühen, legen sich, gegenseitig gemahnend doch mal still zu sein. Was das für ein Radau ist, bis es gelingt, doch endlich kehrt auch in meinem Kopf Ruhe ein.

Weiterlesen „Hingabe“