Insertion

She let the cognac circling in the swivel. Just to look, while she was trying to think about what she had been aiming for when she came to this bar. How long had it been since she’d done this the last time? Just like shutting down the laptop because she suddenly felt the need to go out and experience something, because that was only there, out there. But what could that be?
Weiterlesen „Insertion“

Einlassen

Bedächtig ließ sie den Cognac im Schwenker kreisen. Bloß um hinschauen zu können, während sie angestrengt darüber nachdachte was sie denn bezweckt hatte, als sie hierherkam, in diese Bar. Wie lange war es wohl her, dass sie so etwas das letzte Mal getan hatte? So etwas, wie den Laptop zuklappen, weil sie plötzlich das Bedürfnis verspürte hinauszugehen und was zu erleben, denn das gab es nur dort Draußen. Doch was um konnte das sein?

Weiterlesen „Einlassen“

The dance, that never ends

When we awoke from self-forgetfulness, and realized what and where we were, that we were, we began to analyze, fragment, and argue. What was one, just now, splintered into its parts. There was no longer a movement, the melody that had become ours, from yours and mine, a self-understanding. There is the melody as it is, yours and mine, which is becoming ever softer, the movement, yours and mine, which slows down until it almost dies.
Weiterlesen „The dance, that never ends“

Der Tanz, der niemals endet

Als wir erwachten, aus der Selbstvergessenheit, und merkten was und wo wir waren, dass wir uns waren, da begannen wir zu analysieren, zu fragmentieren und zu argumentieren. Was eins war, gerade eben noch, zersplitterte in seine Einzelteile. Da war nicht mehr ein sich Bewegen, zu der Melodie, die unsere geworden war, aus Deiner und meiner, ein sich Einfinden mit aller Selbstverständlichkeit. Da ist die Melodie für sich, Deine und meine, die immer leiser wird, die Bewegung, Deine und meine, die sich verlangsamt bis sie fast erstirbt.

Weiterlesen „Der Tanz, der niemals endet“

Nur ein Tanz

Fraglos geschah es. Nicht einfach mit jener Fraglosigkeit, die sich nicht stellt, sondern mit jener Gewissheit, die sich nicht einmal mehr dessen bewusst ist, dass es Fragen gibt. Auch nur irgendeine, jetzt oder später oder vorher oder gar irgendwann. Fraglose Gewissheit, die mich erwachen und wiederfinden ließ in Deinem Arm oder erträumen und erstmals gefunden sein.

Weiterlesen „Nur ein Tanz“

What love really means or Why you should never, ever date a biologist

Lea sits on the couch and leafs listlessly in a magazine. Normally, she is an avid reader of this magazine, but her thoughts simply do not want to stay with her. Again and again they wander to the handsome guy, who is still bent over his laptop around … Yes, what does he actually do there? He told her, there is no doubt about this, but she did not listen to him. No, this is not quite true, she has already listened to him, but her brain seems to be in the exceptional state, so that it only understands what is relevant at the moment. And that’s since she met him the first time.
Weiterlesen „What love really means or Why you should never, ever date a biologist“

Was es mit der Liebe wirklich auf sich hat oder Warum Du nie, niemals einen Biologen daten solltest

Lea sitzt auf der Couch und blättert lustlos in einer Zeitschrift. Normalerweise ist sie eifrige Leserin eben jener Zeitschrift, doch ihre Gedanken wollen einfach nicht bei der Sache bleiben. Immer wieder schweifen sie zu dem gutaussehenden Kerl, der noch immer über seinen Laptop gebeugt ist um … Ja, was macht er da eigentlich? Er hat es ihr erzählt, daran besteht kein Zweifel, doch sie hat ihm nicht zugehört. Nein, das ist nicht ganz richtig, zugehört hat sie ihm schon, aber ihr Gehirn scheint sich im Ausnahmezustand zu befinden, so dass es nur das versteht, was im Moment relevant ist. Und das ist, seit sie ihm das erste Mal begegnete.

Weiterlesen „Was es mit der Liebe wirklich auf sich hat oder Warum Du nie, niemals einen Biologen daten solltest“

A ring stifles feminism

Lisa is freshly in love. There is nothing wrong with this. It is certainly not dishonorable. But at least strange. After I can name Lisa my closest girlfriend, I can definitely judge that. But it is not just Lisa. There is probably no woman in the world who is spared from it. So far it has amused me, where it should be sad. It’s always the same. It begins with the infatuation. No, in order to really understand the phenomenon, I must go further. The initial situation plays an important role.
Weiterlesen „A ring stifles feminism“

Ein Ring erstickt den Feminismus

Lisa ist frisch verliebt. Daran gibt es nichts auszusetzen. Ehrenrührig ist es schon gar nicht. Aber zumindest sonderbar. Nachdem ich Lisa meine engste Freundin nennen darf, kann ich das durchaus beurteilen. Doch nicht nur Lisa passiert es. Wahrscheinlich gibt es keine Frau auf der Welt, die davon verschont bleibt. Bisher hat es mich amüsiert, wo es mich doch traurig stimmen sollte. Es ist immer das Gleiche. Es beginnt mit der Verliebtheit. Nein, um das Phänomen wirklich verstehen zu können, muss ich weiter ausholen. Denn die Ausgangssituation spielt durchaus eine Rolle.

Weiterlesen „Ein Ring erstickt den Feminismus“