novels4u.com

Life is too short for boring stories

Show me,one out of the fullness of my dreams,that wasn’t about yousince. Since who? Show me,one out of the myriad of my thoughts,who didn’t touch your name since. Since who? Show me,from the inextricability of my gaze,who wasn’t looking for yousince. Since who? Show me,from the undeveloped my words one thing,that kept its existence incompatible …

weiterlesen

Zeig mir,aus der Fülle meiner Träume einen,der sich nicht um das Du drehte,seitdem. Seit wem? Zeig mir,aus der Unzahl meiner Gedanken einen,der nicht Deinen Namen berührte,seitdem. Seit wem? Zeig mir,aus der Unentwirrbarkeit meiner Blicke einen,der Dich nicht suchte,seitdem. Seit wem? Zeig mir,aus der Unerschlossenheit meiner Worte eines,das seinen Bestand unvereinbar hielt mit Dir,seitdem. Seit wem? …

weiterlesen

At night it wasthe door was closedwhen she asked me to stayjust me. At night it wasthe full moon was shiningwhen she took me outinto the courtyard,just me. At night it wasthe excitement great,as she lifted her skirtsto open her lips to mejust me. At night it wasthe fire was kindled,when I found myself in …

weiterlesen

Nachts war es,die Tür ward geschlossen,als sie mich zu bleiben bat,nur mich. Nachts war es,der volle Mond schien,als sie mich mitnahm,hinaus auf den Hof,nur mich. Nachts war es,die Erregung groß,als sie ihre Röcke hob,mir ihre Lippen zu öffnen,nur mir. Nachts war es,das Feuer ward entzündet,als ich mich in ihr fand,das Geheimnis zu empfangen,nur ich.

Prepare to you a place to return to when life has drained you, then you will find a pillow to bed yourself down and a blanket to warm you, then you will find peace and quiet and space to breathe. Prepare myself to you as the place to which you can return when the superficial …

weiterlesen

Dir zu bereiten, einen Ort, an den Du zurückkehren kannst, wenn Dich das Leben ausgelaugt hat, dann findest Du ein Kissen Dich zu betten und eine Decke Dich zu wärmen, dann findest Du Ruhe und Stille und Raum zum Atmen. Mich Dir zu bereiten, als den Ort, an den Du zurückkehren kannst, wenn Dich das …

weiterlesen

The touch is always immediate. It is quiet, delicate and emphatic, but always immediate, without anything in between, without mediation. It is immediate as a gift and an acceptance. Perhaps reticent, timid or conquering, brisk, but always immediate. You cannot be represented. It happens between me and you. The touch is always revealing. Nothing you …

weiterlesen

Die Berührung ist immer unmittelbar. Sie ist leise, zart und nachdrücklich, aber immer unmittelbar, ohne ein Dazwischen, ohne Vermittlung. Sie ist unmittelbar als Gabe und Annahme. Vielleicht zurückhaltend, zaghaft oder erobernd, forsch, aber immer unmittelbar. Du kannst Dich nicht vertreten lassen. Sie geschieht, zwischen mir und Dir. Die Berührung ist immer enthüllend. Nichts was Du …

weiterlesen

When stories and images complement each other, then images of life emerge. With this book, Daniela Noitz & Roberto Muffoletto meet the requirement for a symbiotic connection between verbal and visual expression in an appealing, aesthetic way. This also expresses the longing for connectedness, which we carry within us, but which we rarely find fulfilled. …

weiterlesen

Life is presence. If life is alive, it is in the acceptance of the moment, the moment that presents itself, with all its comforts, with all its inconveniences. Is being accepted, acceptable or uncomfortable? Seen in this way, there is no such thing as unpleasant, unless we negate the only time that is given to …

weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: