novels4u.com

Life is too short for boring stories

Nun, da sie, Diana und Kendra, einander gefunden hatten, gab es nichts was drängte. Kendra hatte die Nacht tatsächlich in einer Jugendherberge verbracht. „Sie weiß sich schon zu helfen, wenn es darauf ankam“, dachte Diana. Natürlich, sie war sich bewusst, dass sie ihrer Tochter hätte Vorhaltungen machen müssen, aber nachdem sie ihre Reise in allen …

weiterlesen

Lukas wog die Schachtel in seinen Händen, drehte sie immer wieder hin und her, führte die Hand an den Griff, um sie zu öffnen, zog sie aber wieder zurück. Sybille und Rolf saßen ruhig neben ihm, als spürten sie, dass er seine Entscheidung selbst treffen musste. Endlich überwand er sich und hob den Deckel. Sofort …

weiterlesen

Jasmin rührt in ihrem Kaffee um. Es ist, als wäre sie verloren darin, als möchte sie weder zurück noch nach vorne sehen, ja als würde sie sich wünschen, dass sie jetzt und jetzt aus diesem Alptraum geweckt werden würde. „Wie soll ich das nur den Kindern erklären?“, denkt sie betrübt, „Was gibt es daran überhaupt …

weiterlesen

Zwei Minuten später stehen Nona und Lana wieder in der Türe.„Da ist noch was, was uns interessieren würde“, sagt Nona atemlos, „Ist es nicht seltsam, dass eine kriminelle Vereinigung ein Zeichen trägt, noch dazu so ein auffälliges an einer Stelle, an der es jeder sehen kann?“„Hat doch einige Zeit gedauert bis ihr das bemerkt habt“, …

weiterlesen

Vieles, was einem im eigenen Leben selbstverständlich ist, ist es für einen anderen ganz und gar nicht. Das ist wohl alles was es über mein Leben zu berichten gibt, vorerst, denke ich. Eigentlich nicht viel, was von vierzig Jahren Leben übrigbleibt, nicht viel, was erwähnenswert scheint.„Aber wo war denn nun der gravierende Fehler?“, fragt Lana, …

weiterlesen

Viele Menschen leben ihr Leben nach den vorgegebenen Mustern und Vorstellungen. Alles ist vorhersehbar und angepasst. Lintschi macht es ebenso, doch sie hat auch einen Traum, der voller Leidenschaft und Romantik ist. Endlich versucht sie ihren Traum wahr werden zu lassen, um dabei zu erkennen, was wirklich zählt im Leben. Auch wenn sie sich weiterhin …

weiterlesen

Warum sind ethisch motivierte Veganer*innen bloß so aufdringlich, radikal und extrem? Warum versuchen sie uns ständig, ihre Lebensweise aufzudrängen? Tun sie das? Vielleicht sollte man einfach anders fragen: Warum setzen sich diese Menschen so penetrant und hartnäckig für eine Welt ein, in der Leiden und Tod vermieden wird, wo es vermeidbar ist? Warum legen sie …

weiterlesen

Wenn Du meinst, dass es nichts mehr gibt, was Dich überraschen kann. Wenn Du meinst, dass Du alles kennst und alles gesehen hast. Wenn Du meinst, dass Du jeden Pfad erkundet und ausprobiert hast. Wenn Du meinst, dass das Leben sich vorwärtsbewegt, wie es das gewohnt ist zu tun. Wenn Du Dich zurücklehnst und meinst, …

weiterlesen

Nachdenklich betrat sie ihre Wohnung. Trotz des Zuspruchs, den sie erfahren hatte, fühlte sie sich schuldig, ihrem Freund gegenüber, der das doch so gewollt hatte und jetzt wer weiß was machte, dem Mann gegenüber, mit dem sie aus gewesen war, und der trotz allem ihre Freundschaft suchte, aber vor allem sich selbst gegenüber. Irgendwie hatte …

weiterlesen

Du wandtest Dich mir zu, als Du weitersprachst, in jener Vollmondnacht, wo wir den Regen endlich hinter uns gelassen hatten. „Ich zitterte vor Kälte und Anspannung. Nun wusste ich alles, alles, was ich nicht wissen durfte. ‚Nun wirst Du sterben und das, was Du gehört hast, wird für immer in Vergessenheit geraten’, sagte meine Tante …

weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: