novels4u.com

Life is too short for boring stories

Acht Parteien auf einem Stock.
Ein Wasserhahn für acht Parteien
für 30 Menschen.
Jetzt habe ich einen eigenen Hahn.
In meiner Wohnung.
Wenn ich ihn aufdrehe,
denke ich daran,
dass es nie wieder sein wird,
das Zusammentreffen am Gang
an der Bassena,
kein Austausch und kein Lachen,
keine zufälligen Zusammenkünfte,
wie damals,
als der einzige Wasserhahn am Gang war,
ein Wasserhahn für 30 Personen auf einem Stock.

Neuigkeiten wurden verbreitet.
Hochzeiten.
Taufen.
Beerdigungen.
Große Zäsuren.
Aber auch die kleinen Sorgen und Freuden.
Immer fand sich jemand,
mit dem man sie hatte teilen können,
draußen an der Bassena.
Die Kinder liefen zwischen den Beinen hindurch.
Kinderlachen, so rein und klar und durchdringend.
„Werdets ihr wohl a Ruh geben“,
hieß es,
„Der Herr Prikopa,
mit dem Stock
wird nochmals stürzen,
wenn ihr so ungestüm seids.“
Aber dann musste man doch mitlachen.
„Die kleine Wotrawa Franzisk
Die wird nicht mehr“,
wurde geraunt,
„Das ist schon ein Schlag,
für die Eltern.“
Merkt man an,
voller Hochachtung
aber auch froh darüber,
dass es einen nicht selbst trifft.
Irgendwo ziehen die Kinder hin,
wenn sie einmal groß sind,
Zimmer und Kuchl-Wohnung,
außer er verdient besser,
dann Zimmer-Kuchl-Kabinett.
Aber all das gibt es nicht mehr,
weil die Hähne in den Wohnungen sind
und man sich nicht mehr begegnet.
Natürlich ist es angenehm,
kommod, wie man sagt,
der Fortschritt.
Wasser steht immer zur Verfügung,
nur das Miteinander,
das gibt es nicht mehr.
So viele technische Verbesserungen,
die das Leben erleichtern,
erschweren die Gemeinschaft.
Es ist nicht mehr notwendig,
zusammenzukommen.
Zumeist kennt man seine Nachbarin nicht.
Es lohnt nicht,
Anteil zu nehmen,
auch mal auszuhelfen.
Weil man es nicht weiß.
Man klopft nicht einfach an eine fremde Türe.
Man bleibt für sich,
allein mit seinem Wasserhahn
und langsam gerät es in Vergessenheit,
weil die Zeitzeugen fehlen,
die noch wussten,
wie es war,
damals,
an der Bassena.

Hier geht es zu Teil 2.

Das Leben literarisch ergründen

Ungezähmt. Anleitung zum Widerstand

Die Pianobar

Der Weg ist das Ziel ist der Weg

***

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: