novels4u.com

Life is too short for boring stories

Meine Liebe ist. Es bedarf keiner Attribution. Meine Liebe ist einfach. Meine Liebe ist einfach. Sie ist nicht kompliziert, aber komplex. Komplex im Zugang zum Leben und zu Dir. Im Verstehen. Im Annehmen. Im Vertrauen. Im Anvertrauen. Und dennoch ist sie einfach und ist einfach.

Meine Liebe ist Verstehen. Wenn Du mir erzählst und im Erzählen selbst bist. Wenn Du schweigst und im Schweigen selbst bist. Du bist. Mit mir. Dann nehme ich Dich an in Deinem Mitteilen, im Erzählen und im Schweigen. Ernst oder heiter. Verträumt oder realistisch. Aber immer schlicht als ein Verstehen im Miteinander.

Meine Liebe ist Annahme. Wenn Du zu mir kommst, dann reiche ich Dir die Hand und lade Dich ein einfach da zu sein, mit allem was Du mit Dir herumschleppst. Gutes und Schlechtes. Helles und Dunkles. Tränen und Lachen. Verwirrung und Entwirrung. Unaufgearbeitetes und Verarbeitetes. Aber immer schlicht als eine Annahme im Miteinander.

Meine Liebe ist Anvertrauen. Wenn Du bei mir bist und Dich öffnest, dann ist es wohl aufbewahrt bei mir. Was immer Du wagst mir von Dir zu geben, bleibt bei mir, in mir, bleibt im Vertrauen darauf, dass ich Dich darin behüte und bewahre. Die Verletzungen und die Heilungen. Den Verrat und die Loyalität. Alles was Du erfahren hast und erfährst, auf dem Weg zu mir. Aber immer schlicht als ein Anvertrauen im Miteinander.

Meine Liebe ist sich. Sie bedarf keiner Bestätigung und keiner Antwort, weil sie in sich ist und sich trägt. Sie ist nicht angewiesen auf hohle Versprechungen und leere Worthülsen. Versprich Dich nicht, denn darin hast Du Dich schon versprochen. Sie ist, weil sie sich genügt und die Stärke des Lebens entfaltet.

Ohne sich zu brüsten, nach außen oder auch innen zu beweisen. Sie verlangt Dich nicht ein, denn dann wäre es keine Liebe, sondern im besten Fall Narzissmus. Sie fordert nicht, weil sie alles ist, in sich. Sie hat es nicht notwendig, auch nicht die Kontrolle und das Herausstreichen bei jeder Gelegenheit oder das Einfordern Dich mir ständig beweisen zu müssen. Kontrolle, nicht nur über Dein Tun, in jedem Moment des Tages, sondern auch über Deine Gedanken und Träume und Vorstellungen, da ich verlange, und Du sollst es von Dir aus tun, voller Freude und Lust, dass Du an nichts denkst, als an mich denkst, von mir träumst, mich Dir vostellst und es bestätigst, indem Du mir ständig erzählst davon, dass es keine Welt gibt für Dich außer mir, dass Du mich zum Mittelpunkt Deiner Welt erklärst, ja Deines Universums, und es neben mir nichts geben darf. Ich begehre nicht mehr und nicht weniger zu sein als die Luft, die Du atmest. Und wenn Du auch nur für eine Sekunde darauf vergisst, dann hast Du es zu tragen. Ich beobachte Dich und bestrafe jeden Verstoß. In all meiner Kleinlichkeit und Selbstbezogenheit und Selbstverliebtheit und Egozentrik. Dann ist das nicht Liebe, sondern Vereinnahmung, In-Besitz-nehmen, Inhaftierung, Einkerkerung. Ich lege Dich in Ketten und unterbinde jede Äußerung, die nicht auf mich bezogen ist. Erwarte mir, dass Du mich auf ein Podest stellst, mich anzuhimmeln. Wehe, wenn Du es nicht tust. Wehe, wenn ich nicht über alles, was Du tust oder unterlässt, was Du denkst oder planst, Bescheid weiß. Dies ist, auch wenn es sich Liebe nennt, ein Eingeständnis meiner Bedürftigkeit, ohne Selbstwert oder Verantwortung.

Liebe ist, wo ich sagen kann, meine Liebe ist, ohne Deine Antwort. Sie ist sich. Sie bedarf nicht der Kontrolle, nicht der Selbstdarstellung, weil sie um sich weiß, ohne bestätigt werden zu müssen. Sie ist unabhängig und frei, auch von Dir. Sie begleitet Dich, in die Ferne, in die Nähe, schenkt Dir einen Ort des Ankommens und des Bleibens, aber auch der Rückkehr und des Ausgangs. Sie braucht nicht, schöpft aus dem Vollen aus sich selbst, weil sie das immerfort pulsierende Leben speist. Sie ist weit und allumfassend, so dass Deine Vorstellungen und Träume, Deine Gedanken und Deine Phantasien von allem und jedem darin Platz finden. So dass ich Dich ziehen lassen kann, in eine Unbestimmtheit, auch in ein Leben, das Deines ist. Und es sein soll.

Meine Liebe ist.

3 Gedanken zu “Meine Liebe ist

  1. Equipping sagt:

    Good thoughts.I hope that you are doing well. It has be quite a while since we have shared ideas. Please have good night.

    Gefällt 1 Person

    1. novels4utoo sagt:

      Thank you. Yes, it has been a quite while. There are so many challanges in life, to master and to go threw at the moment. But I like it. Wish you a good time

      Gefällt 1 Person

      1. Equipping sagt:

        Thank you. I trust that everything will go well with you.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: