novels4u.com

Life is too short for boring stories

Von vielen Dingen haben wir ganz bestimmte Bilder im Kopf. Z.B. denken die meisten Menschen beim Begriff „Tisch“ an eine rechteckige Platte mit vier Füßen, habe ich mal gelesen, so als wäre es eine Metavorstellung, unter der alle anderen Tischarten subsummiert werden. Nicht unbedingt eine aufsehenerregende Neuigkeit, wenn man sich nicht gerade in der Situation …

weiterlesen

So gesehen würde ich mir wünschen, dass wir alle ein wenig übler riechen. Andererseits sind mir schon Menschen begegnet, bei denen ich mir dachte, wenn Eigenlob wirklich stänke, dann müssten diejenigen bis in die Antarktis riechbar sein. Tun sie aber nicht. Die meisten jedoch scheinen sich davor zu fürchten, und deklarieren ihre eigene Leistung – …

weiterlesen

„Du kannst doch nicht!“, hätten viele andere gesagt, viele, die ich kenne und die sich selbst wohl nicht als schlechte Menschen bezeichnen würden. Ganz im Gegenteil, sie würden sich als moralisch integer ansehen. Schließlich schlugen sie ihren Partner nicht, waren nicht alkoholkrank und raubten auch keine Handtaschen. Moralisch integre Menschen, in ihrem Verständnis, die ihr …

weiterlesen

„You cannot!“ Many others would have said, many who I know and who would not call themselves bad people. On the contrary, they would consider themselves morally integrity. Eventually, they did not beat their partner, were not alcoholics, and did not rob any handbags. Morally intact people, in their understanding, who aligned their lives to …

weiterlesen

„Aber damit das nicht mehr passiert, möchte ich nachsehen.“, sage ich im einschmeichelndsten Ton, der mir möglich ist. Das scheint sie zu überzeugen. Auf jeden Fall tritt sie zur Seite und lässt mich eintreten. Sie geleitet mich zur hauseigenen Bibliothek. Vorsichtig öffne ich die Türe und erstarre. Vom Boden bis zur Decke, alle Wände voller …

weiterlesen

Lange Zeit hatte alles seine Ordnung, alles seinen festen Platz im Wertegefüge der Konservativen. Männer gingen jagen und schützten die Familie. Frauen kochten und kümmerten sich um ihre Lieben, doch dann kam der Wunsch nach außerhäuslicher Betätigung der Frau. Als dieser Wunsch nicht mehr aufzuhalten war, musste eine andere Lösung her, und sie wurde gefunden.