novels4u.com

Life is too short for boring stories

In Kooperation mit VASA Journal on Images and Culture, Bilder @Roberto Muffoletto Einführung Sehen war zuerst (siehe Teil eins). Es macht den Platz überschaubar, öffnet Richtungen und Möglichkeiten. Die Welt ist nicht mehr nur ein Ganzes, wie sie ist, sondern sie ist in viele kleine, handliche Teile zersplittert. Diese Teile sind die Übersicht, der Rest …

weiterlesen

In Kooperation mit VASA Journal on Images and Culture, Bilder @Roberto Muffoletto Seeing was first. Orientation happens by way of seeing. Important is accepted. Unimportant is blinded. Many things pass by without a trace. Only when seeing consciously happens, when it is concentrated and focused, it becomes a recognition and thus a movement. Unconscious seeing. …

weiterlesen

In Kooperation mit VASA Journal on Images and Culture, Bilder @Roberto Muffoletto Sehen war zuerst. Orientierung passiert vermittels des Sehens. Wichtiges wird angenommen. Unwichtiges wird ausgeblendet. Vieles zieht spurlos vorbei. Erst wenn sehen bewusst geschieht, wenn es konzentriert und fokussiert ist, wird es zum Erkennen und damit zur Bewegung. Teilnahmsloses Sehen. Der Vorgang des Sehens …

weiterlesen

In Cooperation with VASA Journal on Images and Culture, Images @Roberto Muffoletto Introduction   Seeing was first. Both in phylogeny and ontogenesis. Man perceives his world, from the beginning, and is equally non-verbal. The verbal expression comes comparatively late. When a baby comes to the world it looks. Probably in the restricted space, but just …

weiterlesen

In Kooperation mit VASA Journal on Images and Culture, Bilder @Roberto Muffoletto Hinführung   Das Sehen war zuerst. Sowohl in der Phylo- als auch in der Ontogenese. Der Mensch nimmt seine Welt sehend wahr, von Anfang an, und teilt sich ebenso nonverbal mit. Der verbale Ausdruck kommt vergleichsweise spät. Wenn ein Baby auf die Welt …

weiterlesen