novels4u.com

Life is too short for boring stories

Erst wenige Monate ist es her, dass sie im Kreis ihrer Familie Geburtstag gefeiert hatte, ihren 86. Geburtstag. Alle waren sie gekommen, die Kinder und Schwiegerkinder, die Enkel und Urenkel. Sie freute sich, sie um sich zu haben. Vielleicht ging es nicht mehr so schnell wie früher, aber sie konnte noch für sich sorgen. Einkaufen …

weiterlesen

„Das freut mich sehr“, erwiderte ich lächelnd, nachdem mich meine beste Freundin zum fünfzehnten Mal an diesem Abend umarmt hatte und mir versicherte, wie toll dieser Abend war. Man muss wissen, sie ist sehr empathisch und, auch wenn ich das nie zugegeben hätte, an diesem Abend war ich ihr sehr dankbar dafür. Es war der …

weiterlesen

Es gab eine Zeit, da hatte ich es immer eilig. „Carpe diem – nutze den Tag“, das war mein Motto, tagtäglich, Stunde um Stunde. Zunächst ließ ich noch die Wochenenden aus und die Feiertage, doch dann dachte ich darüber nach und wusste nicht warum eigentlich. Auch diese waren angetan sie produktiv zu sein. Was sollte …

weiterlesen

Inspiriert von Kieran Halpin “Where were you?”   Wo bist Du?   Wenn sie ihr das Baby direkt nach der Geburt von der Brust wegreißen, damit ihr ihre Milch trinken könnt und sie den Schmerz einer Mutter aus sich herausschreit, stundenlang, tagelang.   Seid ihr so blind vor Gier, so taub vor Eigennutz.

%d Bloggern gefällt das: