novels4u.com

Life is too short for boring stories

Was es zu erwarten gilt ist nichts im Vergleich zu dem, was zu erkennen wir vermöchten und uns doch scheuen. Wenn Du niederbrichst, dann nicht nur, weil Du aufgibst, weil Du völlig ausgelaugt und erschöpft bist, vom ständigen Hetzen und Davoneilen, nicht nur, weil Dich das Fehlende schmerzt, und das ist mehr als bloß Dein …

weiterlesen

What to expect is nothing compared to what is always hidden in the darkness of the unexpected. You mean your path is bright and clear in front of you, straight and even, until suddenly a hand shoots out and the firmness of the surface on which you step softens. The hand that grabs you by …

weiterlesen

Ich wollte, und das Wollen, das mich mit einem Mal unmissverständlich durchfloss, hatten einen konkreten Namen, Dich zu erreichen. Ich machte mich auf das andere Ende der Wiese zu erreichen, an dem ich Dich erkannt hatte. Du warst in Tätigkeit begriffen und hattest mich nicht bemerkt oder vielleicht auch nicht bemerken wollen. Und mit dem …

weiterlesen

I wanted, and the willingness, which suddenly flowed through me unequivocally, had a concrete name to reach you. I made my way to the other end of the meadow, where I had recognized you. You were in action and did not notice me, or perhaps do not want to notice. And with the recognition of …

weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: