novels4u.com

Life is too short for boring stories

„Das Leben ist ein Spiel“, dachte Zoe,
als sie die Türschnalle mit der Hand umschloss,
 immer noch unsicher,
„Entweder wird mit Dir gespielt oder Du spielst selbst.
Das ist der einzige Unterschied.“ (S. 5)

Zoe hat genug, endgültig, genug davon wie eine Schachfigur auf dem Spielbrett ihres eigenen Lebens hin und her geschoben zu werden. Genug davon, wie eine Marionette an Schnüren gezogen zu werden. Deshalb nimmt sie ihr Leben endlich selbst in die Hand. Doch dazu ist es notwendig, sich zu trennen, abzuschließen mit dem Bisherigen. Nicht nur ein bisschen, sondern gänzlich. Um sich von den Schnüren zu befreien, müssen sie abgeschnitten werden. Es fühlt sich seltsam an, sich plötzlich gänzlich selbständig bewegen zu können. Seltsam und gefährlich. Kurzfristig verlässt sie der Mut, doch sie findet sich aufgefangen und gestärkt, auch wenn sie das nicht will, nicht annehmen kann, noch nicht. Auf dem Weg in ein neues, eigenständiges Leben meint sie keine Schwäche mehr kennen zu dürfen.

Zoe bricht auf, in dieses neue Leben, in dem nichts mehr übrig ist und übrig sein darf, was bisher so vertraut und selbstverständlich, bequem und sicher war. Sowohl privat als auch beruflich steht sie nun auf eigenen Beinen. Sehr schnell, überraschend schnell, auch oder vielleicht vor allem für sie selbst, kann sie sich als Designerin und Graphikerin etablieren. Nicht zuletzt durch die Hilfe ihrer besten Freundin, die Zoe mit ihren Kontakten unterstützt. So kann sie sich auch als Malerin einen Namen machen. Es erfüllen sich damit all ihre langgehegten und sorgfältig verschlossenen Träume. Eigentlich hatte sie sie schon aufgegeben. Eigentlich. Doch es war noch nicht zu spät nochmals Anfang zu spielen, mitten im Leben, oder einem Leben, das schon mehr als die Hälfte hinter sich hatte. Wer kann das schon so genau wissen. Es gibt kein, Du kannst nicht, nur die Erkenntnis, dass man es nur versucht und nicht gemacht hat. Oftmals noch nicht einmal versucht.

 

Wie nebenbei stolpert Zoe auf diesem neuen Weg über eine Tierschutzorganisation, der sie sich anschließt und aus ethischen Motiven ihr Leben völlig neu ausrichtet. Ihr Fokus lieg nun darauf durch ihren Lebenswandel so zu gestalten, dass sie sowohl der Erde als auch ihren Mitlebewesen so wenig wie möglich Schaden zufügt. Innerhalb kürzester Zeit hat sich ihr Leben vom Kopf auf die Füße gestellt. Neuorientierung, von Grund auf und allumfassend. So dass sie auch offen ist für die Liebe, in all ihren Facetten und Spielarten. Träume, die sie sich vielleicht noch nicht einmal selbst eingestand, werden in die Tat umgesetzt. Sie fragt nicht mehr danach, was sich gehört oder als moralisch integer angesehen wird, sondern ausschließlich danach, was ihr Leben befördert. Sie findet heraus, dass das ihr Leben befördert, was ihr guttut, ihr Kraft und Mut schenkt und sie nicht aussaugt, wie sie es allzu lange zugelassen hatte. Bis sie zuletzt demjenigen begegnet, von dem sie sich vorstellen kann, dass sie mit ihm lebt, liebt und kämpft, für das, was wirklich zählt im Leben. Die Unbedingtheit des Glücks.

 

„Es war nur ein Traum, zunächst,
dann eine Möglichkeit und nun eine Gewissheit.
Es konnte möglich sein.
Nach ein paar Schritten setzte er sie wieder ab,
versicherte sich noch,
dass sie sicher stand,
bevor er ihre Hand ergriff und sie gemeinsam weitergingen.
Niemand wusste wohin,
aber es würde gut so sein, wie es war.
Und das war erst der Anfang.“ (S. 279)

Lasst Euch ein. Hier geht es zur Leseprobe und zum Bestellen.

2 Gedanken zu “Ungezähmt. Anleitung zum Widerstand. Ein Entwicklungsroman

  1. DutchIl sagt:

    Thank you for sharing your thoughts… one should follow ones dreams, guided by their heart… 🙂

    “My will shall shape the future. Whether I fail or succeed shall be no man’s doing but my own. I am the force; I can clear any obstacle before me or I can be lost in the maze.. My choice; my responsibility; win or lose, only I hold the key to my destiny“. Elaine Maxwell

    “No one can go back and start a new beginning, but anyone can start today and make a new ending” Maria Robinson

    Gefällt 1 Person

    1. novels4utoo sagt:

      Everyone has the opportunity to live his life in his frame as he wishes. It is also circumstances that force us, but often much less than we think. With a little creativity and thinking outside the box. And above all, trust in yourself.

      Thanks for these exciting, valuable comments.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: